Sumiyaki-Kaffee - 5 Gründe, warum Sumiyaki-Holzkohlenrösten etwas Besonderes ist

 Sumiyaki-Kaffee ist seit 1933 ein verborgener Schatz im Herzen Japans. Für Kaffeeliebhaber und Japan-Liebhaber ist Sumiyaki-Kaffee gleichermaßen ein Erlebnis. Sumiyaki, was auf Englisch Holzkohle bedeutet, ist eine einzigartige japanische Methode, mit der sie ihre Premium-Kaffeebohnen rösten. Ähnlich wie bei Japans berühmter Hibachi-Grillmethode verwenden sie beide Binchotan-Holzkohle. Es brennt stundenlang und ist dabei sehr sauber und lebensmittelecht. Die hohe und konstante Hitze, kombiniert mit alkalisierter Asche, trägt dazu bei, den Geschmack und das Aroma der Kaffeebohnen zu verbessern, was zu dem einzigartigen Geschmacksprofil des japanischen Sumiyaki-Kaffees führt. Was ist das Besondere an der Holzkohleröstung? Erstens entfernt es das überschüssige Wasser, das in rohen Kaffeebohnen verborgen ist. Holzkohlegrillen kann unter anderem die Hitze direkt auf den Kern der Bohnen übertragen, was wiederum unerwünschte Geschmacks- oder Geschmacksprofile aus dem resultierenden Röstkaffee entfernt. Nummer zwei, das Feuer dringt tief in den Kern der Bohnen ein und verleiht den Bohnen ein fluffiges Finish. Ferninfrarotstrahlen haben die Eigenschaft, von anderen Substanzen als Metallen leicht absorbiert zu werden. Diese Tendenz der Ferninfrarotstrahlung, leicht von den Kaffeebohnen absorbiert zu werden, führt dazu, dass die Hitze die Mitte der Bohnen erreicht, was zu prallen Kaffeebohnen führt, die gleichmäßig im ganzen Körper gebacken werden. Wie wir uns vorstellen können, hätte eine Tasse Kaffee aus dieser Röstung, wenn jede Bohne gleichmäßig gebacken und flauschig gebacken wurde, ein ausgewogenes, abgerundetes Geschmacks- und Geschmacksprofil sowie ein glattes Mundgefühl. Drittens: Bewahren Sie die speziellen chemischen Inhaltsstoffe der Kaffeebohnen auf, damit sie ihre Originalität nicht verlieren. Da die Kaffeebohnen in der Lage sind, die Zutaten zu bewahren, die ihnen ihren einzigartigen Geschmack und Geschmack verleihen, ergibt sich beim Aufbrühen von auf Holzkohle geröstetem Kaffee eine vollmundige, abgerundete Tasse Kaffee mit Fülle und Tiefe in Geschmack, Geschmack und Aroma. Nummer vier, Säure und Säure des Kaffees nehmen ab. Da die Hitze den Kern der Kaffeebohnen leicht erreichen kann, nimmt außerdem der Säure- oder Säuregehalt des Kaffees ab. Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen den Säuregraden zwischen einer mittleren Röstung, die im Gasbrennverfahren hergestellt wird, und der Holzkohleröstmethode. Nummer fünf, der Luxus einer der teuersten Kochmethoden Japans. Binchotan-Holzkohle gilt als eine der teuersten Kochmethoden in der Welt der japanischen Küche. Binchotan ist ein sensibles Material, das den Charakter der Hitze je nach Witterung wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit verändert und das Kochen damit zu meistern erfordert jahrelange Übung. Aufgrund der hohen Kosten und der schwierigen Handhabung bevorzugen viele Restaurants Binchotan nicht, und sie finden sich oft nur bei den Spitzenköchen in High-End-Restaurants. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der japanische Holzkohle-Röstkaffee von Sumiyaki einer der luxuriösesten Kaffees ist, geröstet von japanischen Handwerksmeistern mit jahrelanger Erfahrung mit ausschließlich ausgewählten und handverlesenen und handverlesenen Kaffeebohnen, die speziell für die Holzkohleröstung geeignet sind. Wir haben heute einen besonderen Bonus für Sie. Wenn Sie auf diesen Link oder auf JapaneseCoffeeCo.com/book gehen und sich für den Newsletter anmelden, erhalten Sie kostenlos dieses Buch, Coffee Science, 12 wissenschaftliche Tipps zum Aufbrühen von Kaffee, um besser zu schmecken. Vielen Dank fürs Zuschauen. Japanese Coffee Company, mit Liebe geröstet in Japan. 

Steeping Guide
Steeping Guide